Endlich einmal! - Ein erstes Konzert in unserer Heimatstadt Duisburg am 18. Mai 2024, mit neu formiertem LineUp und "full loaded" mit insgesamt 22 Songs plus zwei Zugaben.
Ein Gastspiel auf Genre-fremden Terrain - der Steinbruch-Duisburg ist über die Grenzen Duisburgs über Jahre hinaus bekannt für seinen musikalischen Schwerpunkt: Jazz & Blues
Knapp 100 zahlende Gäste erlebten neben dem bereits bekannten Repertoire unsere neu zusammengestellte Setlist mit neuen Coverversionen von GODSMACK (Under Your Scars), TRIVIUM (The Heart From Your Hate), GREEN DAY (Basket Case), VOLBEAT (The Devil's Bleeding Crown), VELVET REVOLVER (Slither), BAD WOLVES (Zombie), MARILYN MANSON (Tainted Love) sowie METALLICA (Lux Æterna) .
Setlist
Hier die Spotify-Playlist der Original-Interpreten unserer Setlist:
Bilder vom Live-Auftritt
Steinbruch-Duisburg
Steinbruch-Duisburg
Steinbruch Café Kneipe Restaurant in Duisburg-Neudorf
Steinbruch Café Kneipe Restaurant in Duisburg-Neudorf
Setup & Soundcheck steht ...
Setup & Soundcheck steht ...
20:15 Uhr ...
20:15 Uhr ...
knapp 100 Gäste bei Creeping Fox im Steinbruch Duisburg
knapp 100 Gäste bei Creeping Fox im Steinbruch Duisburg
Sebastian Friederichs | keyboard & acoustic guitar
Sebastian Friederichs | keyboard & acoustic guitar
Blick vom FoH mit einem X32 Behringer Digital Pult
Blick vom FoH mit einem X32 Behringer Digital Pult
Clemens Klömpken | bass & vocals
Clemens Klömpken | bass & vocals
Peter Nusch | guitars & vocals
Peter Nusch | guitars & vocals
Dirk Kirstein | lead guitar & vocals
Dirk Kirstein | lead guitar & vocals
Jutta Nusch | lead vocals
Jutta Nusch | lead vocals
Tim Mietner | drums
Tim Mietner | drums
22:35 Uhr . . . nach 22 songs in zwei sets + zwei Zugaben
22:35 Uhr . . . nach 22 songs in zwei sets + zwei Zugaben

You may also like

Back to Top